Michael Appelt
Klaus Vyhnalek
Reiner Riedler
Rita Newman
Frank Robert
Kurt Hörbst
Christoph Lingg
Arabella Schwarzkopf
 
 

Wenn man sich auf eine Heimat einigen kann und das Glück hat, sich innerhalb ihrer Koordinaten aufzuhalten, kann das behäbig, manchmal gar gehässig machen. Heimat wird nicht gerne geteilt, sondern will erst durch Geburt, Geld oder sportliche Höchstleistungen verdient werden.
Michael Appelt sucht die Bewohner von Schrebergärten auf. 1864 begann der eigentliche Aufschwung einer Bewegung, die in ihren Anfängen vielfach belächelt und nicht ernst genommen wurde, die aber Kriege, Revolutionen, Umstürze, politische und soziale Wirren überdauerte und somit ihre Lebensfähigkeit und Daseinsberechtigung bewies.
Wer wohnt in dieser komprimierten Einzelhaus-Idylle? Wie ist es um die „Schrebergartenmentalität“ bestellt – ist es ein Stück Heimat zum ausrasten, Seele baumeln lassen oder doch ein Sammelplatz für nationale Kleinkrämerei.



Geboren 1968 in Wien. Während eines zwei monatigen Londonaufenthaltes entdeckte Michael Appelt seine Leidenschaft zu Fotografie. Danach entschloss er sich für das Studium an einem Fotocollege in Wien.
Von 1993 bis 2006 war Michael Appelt Mitglied bei der Agentur Anzenberger. Er arbeitet in den Bereichen Portrait, Reportage und Corporate.
2003 erschien der Bildband „Geburten“ im Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin.
2004 gewann er den Humanity Photo Award - Kategorie Traditional Rites mit der S/W Reportage „Sea Birth in Russia“
Arbeitet für nationale und internationale Magazine

www.anzenberger.at
Appelt_kl